.
Dieser Beitrag erschien durch Kooperation mit

Ein Jahr nach Skiunfall

TV-Moderatorin Arabella Kiesbauer wurde wieder operiert

Moderatorin Arabella Kiesbauer wurde erneut operiert
Manfred Schmid/Getty Images

Bei einem schweren Skiunfall vor einem Jahr hat sich die Moderatorin Arabella Kiesbauer einen Bruch zugezogen. Jetzt musste sie erneut operiert werden.

Nach ihrem dramatischen Ski-Unfall im Februar 2023 musste sich Arabella Kiesbauer (54) erneut einer Operation unterziehen. Die Fernsehmoderatorin hatte sich bei ihrem Unfall einen Bruch des oberen Schienbeins zugezogen, der mit 12 Schrauben und einer Platte gerichtet wurde. Jetzt wurden die Metallteile wieder entfernt.

Arabella Kiesbauer nach Beinoperation: "Bin wieder munter"

Nur wenige Stunden nach ihrer Operation am Donnerstag (29. Februar) meldete sich Arabella Kiesbauer mit einem erfreulichen Instagram-Post bei ihren Fans zurĂŒck. "Ich bin zwar noch etwas blass, aber die Operation ist gut verlaufen und ich bin schon wieder ziemlich munter", schreibt die Moderatorin unter einem Foto, das sie im Krankenbett zeigt. Darauf ist deutlich zu sehen: Die 54-JĂ€hrige kann schon wieder lĂ€cheln.

Doch noch hat die TV-Moderatorin nicht alles ĂŒberstanden

Doch bei aller Freude ĂŒber den ĂŒberstandenen Eingriff: So richtig entspannen kann sich die TV-Moderatorin noch nicht. Kurz vor der Operation schrieb sie auf Instagram, dass ihre KrĂŒcken schon bereitstĂŒnden, denn auf die wird Arabella Kiesbauer vorerst angewiesen sein. "Davor graut mir schon", erklĂ€rt sie in dem Post und fĂŒgt tapfer hinzu: "Aber es hilft ja nix". 

Empfohlener redaktioneller Inhalt

Passend zum Inhalt finden Sie hier einen externen Inhalt von Instagram. Aufgrund Ihrer Tracking-Einstellung ist die technische Darstellung nicht möglich. Mit dem Klick auf „Instagram-Inhalt anzeigen“ willigen Sie ein, dass Ihnen ab sofort externe Inhalte dieses Dienstes angezeigt werden.

Instagram-Inhalt anzeigen

Informationen finden Sie in unserer DatenschutzerklĂ€rung. Über den Privacy Manager im Footer können Sie die aktivierten Funktionen wieder deaktivieren.

Der Beitrag wird veröffentlicht von BUNTE.de.

Meine Meinung:

noch 999 Zeichen ĂŒbrig