Katy Karrenbauer, die durch ihre Rolle in der TV-Serie "Hinter Gittern" bekannt wurde, steht vor einer weiteren gesundheitlichen Herausforderung. Wie RTL berichtet, wird die 61-jĂ€hrige Schauspielerin erneut operiert. Sie hatte kĂŒrzlich einen Ă€hnlichen Eingriff nach einem leichten Schlaganfall.

 

"Was ist eigentlich, wenn ich das nicht schaffe?

"Ich hab so eine Angst gehabt, ich kann es gar nicht beschreiben". So erging es Karrenbauer nach ihrem Schlaganfall, wie sie RTL erzĂ€hlt. NatĂŒrlich fragte sich die Schauspielerin damals auch, ob sie ohne bleibende SchĂ€den davonkommen wĂŒrde. "Was ist eigentlich, wenn ich das nicht schaffe? Wenn ich nicht mehr sprechen kann, wenn ich gelĂ€hmt bin?"

Zweite OP fĂŒr Katy Karrenbauer

Bei einem erneuten Besuch beim Arzt ĂŒberbringt er ihr dann die schlechte Nachricht: Eine zweite OP ist definitiv nötig. Ein Schock fĂŒr Katy, die sich gerade erst von ihrer ersten Operation am Hals erholt hat. "An die andere Seite mĂŒssen wir leider auch ran, Frau Karrenbauer – so leid es mir tut" offenbart der Schauspielerin ihr Arzt Prof. Dr. med. Ernst Weigang. Denn auch auf ihrer rechten Halsseite zeigt sich "eine hochgradige Einengung" der Halsschlagader.

Karrenbauer rauchte bis zu 50 Zigaretten am Tag

FĂŒr Doktor Weigang trĂ€gt vor allem das Rauchen eine Mitschuld an Karrenbauers Zustand. Pro Tag rauchte der "Hinter Gittern"-Star circa 50 Zigaretten, so RTL. "Da ist natĂŒrlich vor allem das Rauchen. Und Frau Karrenbauer hat nicht wenig geraucht in ihrem Leben. Und der Körper, der merkt sich sowas." Immerhin hat sie diese Anzahl bereits stark limitiert und greift nur noch zu drei Zigaretten am Tag. Doch Katy Karrenbauer ist sich sicher: Nach der zweiten OP hört sie ganz mit dem Rauchen auf.

Der "Hinter Gittern"-Star Katy Karrenbauer steht weitere Operation bevor wird veröffentlicht von FOCUS online.