.

Dünentod – Ein Nordsee-Krimi

DE | 2023 - 2024

Cast und Crew von "Dünentod – Ein Nordsee-Krimi"

Cast

Tjark Wolf
Hendrik Duryn
Ceylan Özer
Yasemin Cetinkaya
Hauke Berndstein
Florian Panzer
Torsten Nibbe
Rainer Reiners
Femke Folkmer
Pia Micaela Barucki
Dr. Barbara Schröder
Alessija Lause
Femke Folkmer
Pia-Micaela Barucki
Dr. Fee Van der Burg
Ina Paule Klink
Finn
Eugene Boateng
Fokko Broer
David Bredin
Nele Grimm
Sabine Vitua
Jule Berndsten
Franziska Brandmeier
Ingeborg Ferner
Gitta Schweighöfer
Harald Blanke
Marek Harloff
Erik Petersen
Jean-Luc Bubert
Bote
Nicolas Fethi Türksever
Bogdan Popescu
Robert Kuchenbuch
Asia Terloy
Alina Levshin
Ilona Leefmann
Isabelle Redfern
Amon Seiler
Timo Jacobs
Susanne
Klara Deutschmann
Knut Nommsen
Lucas Prisor

Crew

Regisseur
Dominic Müller
Regisseur
Ismail Sahin
Regisseur
Ziska Riemann
Mehr anzeigen

Die neuesten Episoden von "Dünentod – Ein Nordsee-Krimi"

  • Folge 5 Dünentod – Ein Nordsee-Krimi: Die Frau am Strand DE , 2024

    Im beschaulichen Küstenort Werlesiel wird Gleitschirmflieger Leefmann tot in den Dünen entdeckt. Ein Unfall? Natürlich nicht! Tjark Wolf (Hendrik Duryn) und Femke Folkmer (Pia Barucki) übernehmen die Ermittlungen. Hier in Werlesiel trafen die beiden auch das erste Mal aufeinander (in „Das Grab am Strand“, 2023), als Femke noch im örtlichen Polizeirevier ihren Dienst schob. Es bleibt nicht bei diesem einen Todesfall und Dorfbewohner mit Mordmotiven gibt‘s zuhauf. In den Fokus des ermittelnden Duos rückt aber bald die psychisch labile Sabine (Berit Vander)… Keine Verfolgungsjagden, keine Schießereien: „Die Frau am Strand“ setzt eher auf ein Krimirätsel mit Spuren in die Vergangenheit und den verschrobenen Reiz norddeutscher Dorfbewohner. Das ist von Kameramann Aljoscha Hennig einmal mehr in sehr atmosphärischen Bildern umgesetzt, aber das allein macht halt noch keinen besonderen Krimi.

  • Folge 4 Dünentod – Ein Nordsee-Krimi: Falsches Spiel DE , 2024
    Originaltitel: Falsches Spiel

    Seit einiger Zeit halten eine Reihe spektakulärer Raubüberfälle auf Transporter die Friesland-Region in Atem. Und auch jetzt wurde wieder ein LKW bei voller Fahrt ausgeraubt. Als ein Schäfer durch Zufall Zeuge des letzten Überfalls wird und die Beute an sich nimmt, geraten er und seine Frau in den Fokus eines gefährlichen Netzwerks. Bei den Ermittlungen arbeiten Femke, Ceylan und Tjark (Hendrik Duryn) mit Rena Fehmerling (Kristin Suckow), einer Kollegin von der Autobahnpolizei, zusammen. Für Tjark nimmt der Fall jedoch eine unerwartete Wendung. Als er mit seiner Vergangenheit konfrontiert wird, wird er plötzlich vom Jäger zum Gejagten... Femke (Pia Barucki) und Ceylan (Yasemin Cetinkaya) bekommen mehr zu tun in diesem Fall und mit der Kollegin von der Autobahnpolizei ist Tjark Wolf gleich von einem starken Frauentrio umringt, was dem Krimi insgesamt guttut. Trotzdem erreicht dieser Teil der Krimireihe nicht die Qualität der beiden Auftaktfolgen von 2023.

  • Folge 3 Dünentod – Ein Nordsee-Krimi: Tod auf dem Meer DE , 2024
    Originaltitel: Tod auf dem Meer

    Folkmer (Pia Micaela Barucki) und Wolf (Hendrik Duryn) stoßen auf Mysteriöses: Eine verlassene Yacht treibt an der ostfriesischen Nordseeküste, darauf ein Toter und eine Überlebende. Letztere spricht kein Wort. Was ist auf dem "Geisterschiff" geschehen? Der Tote war Bänker und in scheinbar dubiose Geschäfte verwickelt, die einen Offshore-Windpark umfassen. Die Überlebende arbeitete als Prostituierte und gilt zunächst als Zufallsopfer. Als diese jedoch kurz darauf beinahe das Opfer eines tödlichen Anschlags wird, erkennen Folkmer und Wolf, dass mehr hinter der ganzen Geschichte steckt. Bald darauf geraten sie in ein Netz aus Lügen, Macht und Verrat... Erste Episode der 2. Staffel der Ostfriesen-Reihe.

  • Folge 2 Dünentod – Ein Nordsee-Krimi: Tödliche Falle DE , 2023

    Beim Großeinsatz gegen die „Harbour Brothers“, eine Gruppe arbeitsloser Hafenarbeiter, die auf Drogengeschäfte umgeschult haben, wird Wolfs langjährige Kollegin Ceylan (Yasemin Cetinkaya) in eine Falle gelockt und lebensgefährlich verletzt. Auch sonst war der Einsatz nichts wert, die Hafenbrüder muss die Polizei unbehelligt wieder ziehen lassen. Doch damit geben sich weder Tjark (Hendrik Duryn) noch die zum LKA versetzte Kollegin aus Werlesiel Femke (Pia-Micaela Barucki) zufrieden. Bei ihrer Suche nach einem Weg, die großkotzigen Hafendealer doch noch zur Strecke zu bringen und den Täter zu finden, der Ceylan niedergestochen hat, scheucht das Duo noch einen ganz anderen Beteiligten auf, den Tjark und Femke gar nicht im Visier hatten… Der Nordseekrimi schwenkt von der Drogenstory auf die Thrillerschiene und liefert ein spannendes Finale. Zudem wird im zweiten Teil der Reihe die Basis für eine horizontale Erzählung gelegt, die mit dem schon im ersten Teil thematisierten Tod von Tjarks Mutter zusammenhängt.

  • Folge 1 Dünentod – Ein Nordsee-Krimi: Das Grab am Strand DE , 2023

    Werlesiel ist ein beschaulicher Ort an der friesischen Küste. Doch mit der Idylle ist es vorbei, als eine junge Frau nach einer Partynacht im dichten Seenebel verschwindet. Polizistin Femke Folkmer (Pia Micaela Barucki) glaubt nicht an einen normalen Vermisstenfall und fordert Amtshilfe an. Das LKA Wilhelmshaven schickt Tjark Wolf (Duryn), doch statt brauchbarer Spuren zur Vermissten findet er in der Dünenlandschaft Werlesiels gleich drei weibliche Leichen. Ist die verschwundene Frau nun das vierte Opfer eines Serienmörders? 12 Jahre lang war Hendrik Duryn „Der Lehrer“, doch den hat er schnell abgestreift und quasi einmal durch den „Wolf“ gedreht: Als Kommissar kommt er eckig, kantig und eher verschlossen daher – ein gelungener Typwechsel. Keineswegs in Duryns Schatten steht Pia Micaela Barucki, die als clevere Polizistin, die für den Streifendienst viel zu schade ist, dem knarzigen LKA-Ermittler sogar beinahe die Schau stiehlt. Ja, man kann dem Film vorwerfen, dass er sich zu vieler Krimi- und Regionalklischees bedient und auch die Plausibilitätsprüfung übersteht das Script nicht unbeschadet. Doch das gleicht Ismail Şahin durch eine handwerklich tadellose Inszenierung aus, der Aljoscha Hennig mit seiner Kameraarbeit zudem einen sehr ansprechenden Look verpasst hat. Insgesamt also ein vielversprechender, spannender Auftakt zur Krimireihe nach den Büchern von Sven Koch.

Bilder von "Dünentod – Ein Nordsee-Krimi"

Bewerten Sie die Serie: