.

Nachtschicht

DE | 2003 - 2022 | FSK: 12

Cast und Crew von "Nachtschicht"

Cast

Erich Bo Erichsen
Armin Rohde
Mimi Hu
Minh-Khai Phan-Thi
Ă–mer Kaplan
Ă–zgĂĽr Karadeniz
Paula Bloom
Katharina Böhm
TĂĽlay Yildirim
Idil Ăśner
Lulu Koulibaly
Sabrina Ceesay
Teddy Schrader
Ken Duken
Martinelli
Oscar Ortega-Sanchez
Lisa Brenner
Barbara Auer
Elias Zekarias
Tedros Teclebrhan
Rosa Perez
Cosma Shiva Hagen
Rudi Sikora
Christian Redl
Kevin Kruse
Aurel Manthei
Mabel Kruse
Marleen Lohse
Randy Schlosser
Uwe Ochsenknecht
Simon Kramer
Wotan Wilke Möhring
Milla Bongers
Friederike Becht
Micky Mommsen
Roland Koch
MĂĽbariz Pettekaya
Kais Setti
Claire Kramer
Anja Kling
Axel Krakoff
Shenja Lacher
Gottfried Blechmann
Gustav-Peter Wöhler
Harry Tönnies
Benno FĂĽrmann
Alfons Töfting
Florian Lukas
Marylou
Demet GĂĽl
Felix Santini
Ercan Durmaz
Dexter Herold
Tristan Seith
Norman Melchior
Pit Bukowski
Park Ali Singh
Navid Navid
Geisel
Lori Stern
Teodora Santini
Jasmin Gerat
Mike Steiner
Frederic Linkemann
FiIialleiter
Thomas KĂĽgel
Roland Orbach
Maximilian BrĂĽckner
Fritz Schulz
Axel Prahl
Frau Schulz
Brigitte Jander
Polizeirat JĂĽlich
Pierre (Peter) Semmler (Semler)
Toni
Bijan Khavari
Polizeichef Manglitz
Hans Diehl
Standesbeamtin
Ulrike Groe
Irene Novoselic
Meral Perin
Fanny
Alexandra Neldel
Apotheker
Dietmar König
Kaplan Mirkovski
Marek Wlodarczyk
Malik Bakaba
Ill-Young Kim

Crew

Regisseur
Lars Becker
Mehr anzeigen

Die neuesten Episoden von "Nachtschicht"

  • Folge 18 Nachtschicht: Die Ruhe vor dem Sturm DE , 2022

    Ausnahmezustand: Ein Hurrikan tost auf Hamburg zu, das Chaos droht und in weniger als zwölf Stunden steht alles unter Wasser. Bo & Co. verfolgen schon am Vorabend des Sturms einen beim Knasttransport abgehauenen Mörder, eine Kiezgröße auf Rachekurs, eine Drohne voller Drogen und zwei ausgebüxte — und auch noch bewaffnete! — Schimpansen. Ömer Kaplan, Erichsen und seine Kolleginnen Tülay Yildrim und Lulu Koulibaly haben diese Nachtschicht also alle Hände voll zu tun. Eigentlich nichts Neues für sie, aber der Jahrhundertsturm kommt ja gerade erst noch auf sie zu... Aus dem Hurrikan-Thema macht Lars Becker im 18. Fall seiner Hitreihe eher wenig, trotzdem wird’s stürmisch. Stark: der bildgewaltige Auftakt im Regen.

  • Folge 17 Nachtschicht: Blut und Eisen DE , 2021
    Originaltitel: Blut und Eisen

    Dinge von Anfang bis Ende zu durchdenken ist nicht eben Kevin Kruses Stärke. Frustriert von seiner erfolglosen Jobsuche, lädt der vorbestrafte Koch, werdende Vater und Nazi-Tattoo-Träger vorm Bewerbungsgespräch bei einer Burger-Kette ein selbst gedrehtes Video im Netz hoch: Wenn er wieder eine Absage erhält, legt Kruse den Personalchef um! Nicht nötig — Mübariz Pettekaya gibt ihm den Job. Was Kruse nicht ahnt: Eine Mitarbeiterin hat ihn aus dem Video erkannt und Pettekaya gewarnt. Kommissar Erichsen und seine zwei neuen Kolleginnen Tülay und Lulu nehmen Kruse direkt aus dem Imbiss mit in die KDD-Zentrale. Doch in der Zwischenzeit geht das Drohvideo viral — und setzt eine fatale Kette von Ereignissen rund um Kruse und seine rechten Konsorten von der Partei Nationale Front in Gang… Durchgeknallte Typen, Dialoge zum Brüllen und ein bemerkenswert spielerischer Umgang mit den Miseren der Corona-Pandemie: Lars Becker ist mit seiner neuen „Nachtschicht“ ein echter Volltreffer gelungen. Aktuell, angenehm unverkrampft und doch kritisch wirft der Krimi zudem ein Licht auf die verschiedenen Akteure im Umfeld rechter Parteien.

  • Folge 16 Nachtschicht: Cash & Carry DE , 2020

    „Den checken wir mal. Das ist niemals sein Wagen.“ Stimmt. Der Wagen gehört nämlich der Polizei. Und bei dem vermeintlichen Autodieb, den Streifenpolizist Harry Tönnies (Benno Fürmann) mal eben wegen seiner etwas dunkleren Hautfarbe festnehmen will, handelt es sich um Elias Zekarias (Comedian Tedros Teclebrhan) vom Hamburger Kriminaldauerdienst. Gerade wollte er mit Partner Bo Erichsen (Armin Rohde) den Gewaltverbrecher Norman Melchior (Pit Bukowski) verhaften. Weil Harry und seine junge Kollegin Milla Bongers (Friederike Becht) dazwischenfunken, kann Norman abhauen. Wenige Stunden später klaut er mit Komplize Balou einen ganzen Geldautomaten – und erschießt kaltblütig Harry, der diesmal zu Recht Lunte gerochen hat. Milla, die alles mit ansehen musste und heimlich von Harry schwanger ist, will Rache – das ahnen auch Erichsen, Elias und Kollegin Lisa Brenner (Barbara Auer). Sie müssen Melchior aufspüren, bevor Milla oder andere wütende Kollegen die Gesetze vergessen… Wie schon so oft in seiner Kultreihe gelingt es Lars Becker, ohne Betulichkeit über Rassismus, Migration, gute und schlechte Polizeiarbeit zu sprechen. In Beckers komplexer, ambivalenter Charakterzeichnung darf ein Rassist wie Harry auch sympathische Züge zeigen. Sehr cool: Nadeshda Brennicke als Harrys toughe Ex, die auf ganz spezielle Weise mit dem Verlust umgeht.

  • Folge 2 Nachtschicht: Vatertag DE , 2004

    Abends um sechs ist die Welt nicht mehr in Ordnung. Niemand weiß das besser als die Kommissare Bloom (Katharina Böhm) und Erichsen (Armin Rohde), die mit zwei Junior-Cops (Minh-Khai Phan-Thi, Ken Duken) bei der Hamburger Kripo Nachtschicht schieben. An diesem Abend sorgt u. a. der krebskranke Gangster Santini (Ercan Durmaz) für Stress: Frisch aus dem Knast, entführt er seinen zehnjährigen Sohn. Der aber ist inzwischen das Adoptivkind eines Polizisten – jenes Herrn Kramer (Wotan Wilke Möhring), der gegen Erichsen wegen Dienstvergehen ermittelt… Das ist nur einer von vielen dubiosen Zufällen in Beckers etwas überladenem Multi-Promi-Krimi. Viel Spannung, Sarkasmus und eine Riege echter „Typen“ hat der Fall dennoch.

  • Folge 1 Nachtschicht: Amok DE , 2003

    „Zwei Millionen Euro in einer Stunde und den neuesten Mercedes-Benz, vollgetankt und unverwanzt! Sonst fällt die erste Geisel auf die Straße!“ Der vorbestrafte, paranoide Ex-Bühnenarbeiter Schlosser (Uwe Ochsenknecht) geht nicht zimperlich mit den neun Geiseln um, die er in einer Sparkasse festhält. Die Kommissare Paula Bloom (Katharina Böhm) und Bo Erichsen (Armin Rohde), der Schlosser einst in den Knast schickte, verhandeln übers Lösegeld. Was keiner ahnt: Eine der Geiseln ist noch gefährlicher als Schlosser… Regisseur Lars Becker („Bunte Hunde“, „Kanak Attack“) pfeift auf Realismus, setzt auf gestylte Bilder, absurde Szenen, dicke Sprüche und Stars. Echte Polizisten werden sich die Haare raufen, alle andern finden’s sicher prima.