.

Donna Leon

Bild Donna Leon
DE | 2000 - 2019 | FSK: 12

Cast und Crew von "Donna Leon"

Cast

Sergente Vianello
Karl Fischer
Sigñorina Elettra
Annett Renneberg
Vice - Questore Patta
Michael Degen
Commissario Guido Brunetti
Uwe Kockisch
Paola Brunetti
Julia Jäger (Jaeger)
Chiara Brunetti
Laura-Charlotte Syniawa
Raffi Brunetti
Patrick Diemling
Alvise
Dietmar Mössmer
Dottor Aurino
Ueli Jäggi
Conte O. Falier
Peter Fitz
Commissario Brunetti
Joachim KrĂłl
Paola Brunetti
Barbara Auer
Signora Brunetti
Christel Peters
Flavia Petrelli
Leslie Malton
Maurizio de Rivera
Walter Kreye
Captain Peters
Esther Schweins
Teo Lando-Continui
Andreas Pietschmann
Signora Ruffolo
Monica Bleibtreu
Brett Lynch
Gesine Cukrowski
Lorenzonis Ehefrau
Nicole Heesters
Signora Gismondi
Valerie Niehaus
Giancarlo Santomauro
Michael Gwisdek
Assunta de Cal
Katharina Wackernagel
Capitano Della Corte
Heinz Hoenig
Fischer Carlo Targhetta
Tim Bergmann
Elisabeth Wellauer
Susanna Simon
Davide Casati
Hermann Beyer
Lino Papetti
Max Hopp
Regina Ceroni
Maja Maranow
Contessa Lando-Continui
Hildegard Schmahl
Gabriele Cassato
Rolf Hoppe
Gianluca Fasano
Heikko Deutschmann
Alfredo Zanirato
Paul FaĂźnacht
Ana Cavanello
Juliane Köhler
Colonello Toscano
Udo Schenk
Vittorio Spadini
Hansa Czypionka
Sandro Vittori-Ricciardi
Max von Thun
Graziano Barbieri
Roman KniĹľka
Signor Rossi
Heinrich Schmieder
Giorgio Tassini
Andreas Schmidt
Maria Pia
Imogen Kogge
Maurizio Fulgoni
Stipe Erceg
Mara
Laura Tonke
Salvatore Patta
David Rott
Capitano Marvilli
Gregor Törzs
Rani Vega
Jasmin Tabatabai
Maurizio Lorenzoni
Johann von BĂĽlow
Sofia Fulgoni
Jeanette Hain
Bianca Pedrolli
Nadeshda Brennicke
Kadett Belcredi
Robert Gwisdek
Leonardo Bianchi
Robert Gallinowski
Antonio De Vita
Kostja Ullmann
Maggiore Ambrogiani
Katharina Schubert
Anna Rosa
Lisa Wagner
Conte Lorenzoni
Peter Weck
Capitano Andrea Dantone
Kai Schumann
Signor Dal Carlo
Daniel Friedrich
Ginevra Lembo
Karen Böhne
Enzo Filippi
Antonio Wannek
Tarik
Kayan Ghousi
Franco Barbaro
Peter Harting
Richterin Coltellini
Katja Weizenböck
Barbara Magello-Ronchi
Nina Kronjäger
Signora Jacobs
Inge Keller
Oberin
Suzanne von Borsody
Sandro Bonaventura
Jophi Ries
Freddy
JĂĽrgen Tarrach
Gabriela Pavon
Caroline Ebner
Gustavo Pedrolli
Uwe Bohm
Manuela
Nadja Bobyleva
Signore Viscardis
Heiner Lauterbach
Sonia Tassini
Birge Schade
Andrea Santello
Edin Hasanovic
Signor Murino
Hanns Zischler
Marco Puntera
Hans-Uwe Bauer
Ludovico Lembo
Hans Peter Hallwachs
Filipetto
Alexander May
Davide Mitri
Matthias Brandt
Joseph Nickerson
August Zirner
Maurizio Cataldo
Michael Mendl
Nando
Ernest Hausmann
Rivere
Giora Seeliger
Signora Battestini
Iris de Marchi
Luca Budoni
Thomas Thieme
Pantano
Andreas Guenther
Caprese
Adrian Topol
Signora Baresi
Andrea Eckert
Gerichtsdiener
Matthias Bundschuh
Signor da Prè
Tilo PrĂĽckner
Signora Mitri
Maria Furtwängler
Filippo Guarino
Merab Ninidze
Clemenza Boscarini
Ingeborg Lapsien
Davide Cavanello
Nicolo Polesello
Francesca Santello
Cornelia Gröschel
Sergio Cucetti
Robinson Reichel
Dr. Fabbiani
Jenny Schily
Maresciallo Steiner
Martin Feifel
Federica Casati
Marie Leuenberger
Pucetti
Rafael Stachowiak
Dottore Mauro Trotti
Helmut Berger
Clemenza Santini
Gisela Trowe
Sergio
Tom Beck
Antonia
Hannah Herzsprung
Gabriel Niculescu
Christoph Bach
Alice Dwyer
Urs Brauchli
Lambert Hamel
Demetriano Padovani
Gustav-Peter Wöhler
Maxwell Ford
Axel Milberg
Giorgio Fornari
Gunther Gillian
Renato Penzo
Stephan Grossmann
Stefano Dalla Lana
Stephan Bissmeier
Morosini
Harald Schrott
Signora Altavilla
Roswitha Dierck
Signora Follini
Saskia Vester
Floccari
Helmut Zierl
Riccardo Bragadin
Vladimir Korneev
Antonio Barbaro
Marc Hosemann
Bonsuan
Wolfram Berger
Helmut Wellauer
Rudolf Wessely
Florian Bartholomäi
Witwe Trevisan
Gudrun Landgrebe
Maria Testa
Kathrin KĂĽhnel
Piero Sartor
Thorsten Merten
La Capra sen.
Gottfried John
Aurelio Belcredi
Peter Ender
Claudio Stein
Gunnar Möller
Bildhauer
Matthias Brenner
Prof. Franca Mariotti
Rosel Zech
Claudio Altavilla
Heiko Pinkowski
Pater Pio
Thomas Sarbacher
Commissario Franca Capari
Bettina Zimmermann
Domenico Benetti
Anwalt
Hubertus Hartmann
Alice
Giulia Borelli
Roberta Marieschi
Simone Thomalla
Direktor Semenzato
Edgar M. Böhlke
Beniamino Cresto
Bernd Stegemann
Roberto Dura
Vincent KrĂĽger
Signorina Lerini
Franziska Petri
Mauro
Simon Böer
Eleonora
Katrin Sass
Dr. Luca Proni
Michael Schenk
Salvatore La Capra
Oliver Broumis
Tante Sophia
Anaid Iplicjian
Isabella
Tatjana Blacher
Signora Degli Specchi
Karin Giegerich
Bogdan Rocich
Adnan Maral
Der Killer
Guido Anastasio
Aiko
Oanh Lisa Nguyen-Xuan
Tanovic
Gojko Mitic

Crew

Regisseur
Sigi Rothemund
Regisseur
Christian von Castelberg
Mehr anzeigen

Ausstrahlungstermine von "Donna Leon" im TV

Die neuesten Episoden von "Donna Leon"

  • Folge 26 Donna Leon: Stille Wasser DE , 2019

    Immer nur Mord und Totschlag – das haut selbst den an sich entspannten Commissario Brunetti (Uwe Kockisch) irgendwann um. Doch statt sich nach einem Schwächeanfall zu erholen, setzt er alles daran, den mysteriösen Tod eines Mannes aufzuklären. Der züchtete zwar Bienen, Brunetti aber stößt bei seinen Ermittlungen in ein Wespennest aus skrupellosen Unternehmern und Umweltsündern... Der 26. und leider letzte Fall des beliebten Italo-Ermittlers kommt gewohnt gemächlich daher, die Tonart ist aber dennoch ernster als in mancher vorherigen Folge. Das passt, denn diese Episode greift mal wieder ernste Themen wie Umweltverschmutzung und Arbeiterausbeutung auf.

  • Folge 25 Donna Leon: Ewige Jugend DE , 2019

    „Ich bin 80, ich brauche Gewissheit vor meinem Tod!“ Contessa Lando-Continui (Hildegard Schmahl) bittet Commissario Brunetti (Kockisch), einen alten Fall aufzurollen: Ihre Enkelin Manuela wurde vor 15 Jahren aus dem Rio San Polo geborgen, seither ist sie wegen des Sauerstoffmangels geistig zurückgeblieben. Einziger Zeuge damals war Pietro Cavanis. Der Trinker hatte behauptet, ein Mann hätte das Mädchen in den Kanal gestoßen, tags darauf diese Aussage aber widerrufen. Dass Pietro ausgerechnet heute erstochen in seiner Wohnung liegt, kann doch kein Zufall sein… Löblich, dass Signora Leon stets Fehlentwicklungen aufgreift (heute Venedigs Tod durch Massentourismus). Das unrühmliche Kapitel eines Patrizierclans ist jedoch wie im Buch zu weit hergeholt und folglich unglaubwürdig.

  • Folge 24 Donna Leon: Endlich Mein DE , 2018

    Genau nach fünf Jahren Bühnenabstinenz will die Sopranistin Flavia Petrelli (Leslie Malton) als „Tosca“ ein Comeback wagen. Die Premiere droht zu platzen, als die Opernbelegschaft streikt, dabei explodiert ein Dienstboot. Commissario Brunetti (Kokisch) untersucht mit Sergente Vianello (Karl Fischer) den Vorfall, denn der Fahrer wurde lebensgefährlich verletzt. Hat Gewerkschaftsführer Santello (Edin Hasanovic) das Boot präpariert? Und warum torpediert Petrellis Manager (Jürgen Tarrach) die Ermittlungen? Die Darsteller agieren anständig, Venedig und das Gran Teatro La Fenice sind toll fotografiert, und die Opernaufnahmen mit der Sopranistin Nelly Miricioiu verzaubern. Nur die Story um unerfülltes, wahnhaftes Verlangen zieht uns nicht in den Bann.

  • Folge 23 Donna Leon: Tod zwischen den Zeilen DE , 2017

    Ein venezianischer Senior liegt tot in seinem Blut. Die Sammelleidenschaft des alten Herrn galt historischen Folianten. Brunetti entdeckt, dass in der altehrwürdigen Bibliothek Merula ganze Seiten aus kostbaren Wälzern verschwunden sind. Überraschenderweise führt ihn die Spur in die Abgründe der Kommunalpolitik… Müde schleppt sich der wirre Fall durch ein Touri-freies Venedig dahin. Andauernd trinkt hier jemand Espresso, aber es scheinen Schlaftabletten darin gewesen zu sein.

  • Folge 22 Donna Leon: Das goldene Ei DE , 2016

    Der geistig zurückgebliebene Davide, Aushilfe in der Wäscherei seiner Tante Maria Pia (Imogen Kogge), geht Paola Brunetti (Julia Jäger) zur Hand und trägt ihr die Wäschepakete nach Hause. Vor Paolas Augen kollabiert der Junge – und stirbt kurz darauf. Davides gläubige Mutter Ana (Juliane Köhler) gibt an, ihr armer Sohn hätte keinen Lebenswillen mehr gehabt, weshalb sie ihm Beihilfe zum Suizid gewährt habe. Daran mag die geschockte Frau des Commissario nicht glauben. Auch Brunetti (Uwe Kockisch) wird immer misstrauischer, zumal der Staatsanwalt den Fall auffallend schnell abschließen will. Paola sorgt mit einer Falschaussage dafür, dass ihr Mann weiterhin ermitteln darf … Trotz böser Story betulich gemacht. Und für die nur mäßig überraschende Auflösung sorgt Kommissar Zufall in Gestalt eines ganz schnöden Computerprogramms.

  • Folge 21 Donna Leon: Tierische Profite DE , 2015

    Korruption, Steuerhinterziehung, Bilanzfälschung! Ausgerechnet der „ehrenwerte“ Unternehmer De Rivera (Walter Kreye) hält eine Laudatio auf Vice-Questore Patta (Michael Degen). Während Brunettis Tochter (Laura-Charlotte Syniawa) lautstark auf der feierlichen Ordensverleihung protestiert, ruft Sergente Vianello (Karl Fischer) den Commissario (Kockisch) zu einem Leichenfund: Andrea Nava war Professor für Tierschutz und -ethologie in Verona. Vor seinem Tod arbeitete er als Veterinär im Schlachthof in Mestre. Das Unternehmen gehört, Bingo!, Signore De Rivera! Löblich: ein Film mit Haltung zum Thema Billigfleisch, das in Deutschland schon lange ein Dauerbrenner ist. Mehr Biss hätte der Inszenierung jedoch gutgetan.

  • Folge 20 Donna Leon: Reiches Erbe DE , 2014

    Von wegen Herzversagen! Der Hausarzt hat bei Signora Altavilla die Würgemale übersehen und voreilig den Totenschein ausgefüllt. Erste Hinweise führen Commissario Brunetti (Uwe Kockisch) ins Seniorenheim Sao Polo, wo sich die gütige alte Witwe in ihrer Freizeit um die Bewohner kümmerte und nebenbei den Pfleger Sergio Cuccetti des Betrugs überführte. Staatsanwalt Salvatore Patta (David Rott), der Sohn von Brunettis Chef (Michael Degen), mischt sich aus purer Profilierungssucht ständig in die Ermittlungen ein… Ein anständig inszenierter Krimi über Einsamkeit, Armut und häusliche Gewalt. Lisa Wagner („Kommissarin Heller“) und Adele Neuhauser (Wiener „Tatort“) werten den relevanten Fall (Buch: Stefan Holtz, Florian Iwersen) mit souveränen Auftritten weiter auf.

  • Folge 19 Donna Leon: Auf Treu und Glauben DE , 2013

    Urlaub in den Bergen? Fällt aus! Ein Mord ist passiert! Brunetti muss zurück ins heiße Venedig. Gerichtsdiener Araldo liegt mit zertrümmertem Schädel im Hof seines Wohnhauses. Die Mamma (Nicole Heesters) weiß nichts, aber Brunetti bald mehr: Araldo war schwul. Dass er und der Familienvater Fulgoni (Stipe Ercec) sich liebten, wird Brunetti noch herausfinden müssen, auch dass Araldo Korruptionsbeweise gegen Richterin Coltellini gesammelt hatte… Der pikante Fall – verwinkelt wie die Lagunenstadt – wird anständig gelöst.

  • Folge 18 Donna Leon: Schöner Schein DE , 2012

    Bevor der Chef von Commissario Brunetti (Uwe Kockisch), Vice-Questore Patta (Michael Degen), in den Ruhestand verbannt wird, will er es noch einmal wissen und sich persönlich auf Verbrecherjagd machen. Die Gelegenheit ist günstig: Ein als Einbruch getarnter Mord führt zum zwielichtigen Unternehmer Cataldo (Michael Mendl), dessen mysteriöser Ehefrau Franca (Esther Schweins) und zu einem „Obsthändler“ der Mafia, der Geschäfte mit illegalem Giftmüll betreibt… „Schöner Schein“, der Titel passt: Brunettis Arbeitsort entzückt wie eh und je mit pittoresken Fassaden und Verfolgungsjagden im Canal Grande, aber das brisante und brandaktuelle Thema wird leider völlig verschenkt. Gaststar Esther Schweins überzeugt immerhin als attraktive Venus mit tragischem Geheimnis.

  • Folge 17 Donna Leon: Das Mädchen seiner Träume DE , 2011

    Commissario Brunetti (Kockisch) trauert um seine Mutter Amelia (Christel Peters, tatsächlich im Juni 2009 verstorben). Während Rückblenden seine innige Beziehung als Kind zur Mama beleuchten, verordnet Brunettis Vorgesetzter Patta (Michael Degen) seinen Mitarbeitern Nachhilfe im korrekten Umgang mit ethnischen Minderheiten. Denn zwischen diversen Nebenhandlungen muss Brunetti auch noch den Tod eines Roma-Mädchens aufklären, dies ist schließlich ein Krimi. Vom kleinen Bruder der Toten erfährt er, dass ein ominöser „Tigermann“ die beiden verfolgt habe… Achtmal spielte Christel Peters die Oma.

  • Folge 16 Donna Leon: Lasset die Kinder zu mir kommen DE , 2010

    Die Albanerin Rosafa lebt illegal in Venedig. Nach der Frühgeburt ihres Kindes will man ihr weismachen, das Baby sei gestorben. Ein Jahr später wird die Frau erschlagen. Capitano Marvilli (Gregor Törzs) vom Festland verhaftet Pedrolli (Uwe Bohm). Der Arzt soll Rosafas Sohn von einer Privatorganisation adoptiert haben. Aber hat er auch mit dem Tod der Mutter zu tun? Brunetti (Uwe Kockisch) knöpft sich Pedrollis Frau (Nadeshda Brennicke) und deren Vater vor, den rechten Politiker Marcolini (Michael Gwisdek)… Klar, Brunetti ist nicht Wallander! Aber im Gegensatz zu den Degeto-Ermittlern Laurenti und LaBréa sind seine Fälle allemal relevanter und souverän gespielt.

  • Folge 15 Donna Leon: Wie durch ein dunkles Glas DE , 2009

    Grausig: Durch die Hitze mumifiziert, liegt Glasfabrikant de Cal tot vor dem Brennofen. Tochter Assunta (Katharina Wackernagel) hätte ein Motiv, ebenso Arbeiter Tassini (Andreas Schmidt), der Brunetti (Uwe Kockisch) auf illegal entsorgte Giftstoffe hinweist. Wusste davon auch Grünen-Politiker Fasano (Heikko Deutschmann), dem die benachbarte Glasbläserei gehört? Immer wieder erstaunlich: Trotz schönster Venedig-Kulisse kommt kaum Italien-Flair auf. Die Figuren bleiben behäbig, die Dialoge hölzern, der Plot zäh.

  • Folge 14 Donna Leon: Blutige Steine DE , 2008

    Dieses Jahr muss es originell sein, das Geburtstagsgeschenk für Paola (Julia Jäger). Schließlich will Brunetti (Uwe Kockisch) seine Frau nicht wieder enttäuschen. Während er privat nach dem rechten Präsent sucht, verfolgt er dienstlich den Mörder eines afrikanischen Straßenhändlers. Ob Boutiquenbesitzer ein Exempel statuiert haben, weil sie durch den Verkauf gefälschter Designerware Umsatzeinbußen erleiden? Das mag der Commissario nicht glauben, aber irgendwas ist oberfaul: Erst wird ihm der Fall vom Innenministerium in Rom entzogen. Und als er seine Ermittlungen trotzdem fortsetzt, droht ihm die Strafversetzung nach Sizilien… Zäh erzählt und hölzern gemimt, ist dieser neue Fall in etwa so knackig wie zerkochte Spaghetti.

  • Folge 13 Donna Leon: Die dunkle Stunde der Serenissima DE , 2008
  • Folge 12 Donna Leon: Das Gesetz der Lagune DE , 2006

    Im Hafen von Pellestrina explodiert ein Boot, zwei Muschelfischer sterben. „Sie sind gewissermaßen schlafend ersoffen“ – unter Drogen, wie der Arzt feststellt. Von den Insulanern erfährt Commissario Brunetti (Uwe Kockisch) leider nichts – die Leute sind verschlossen wie Austern. Sekretärin Elettra (Annett Renneberg) hat eine Idee: Sie besucht ihre dortigen Verwandten und hört sich unauffällig um. Nach einem weiteren Mord will Brunetti sie zurückpfeifen – doch da hat sich die elfenhafte Elettra schon in den smarten Fischer Carlo (Tim Bergmann) verliebt… Zugegeben: Erst nervt die dröge Einsilbigkeit der Inselbewohner, doch dann steigert sich der Fall zu einem soliden Krimithriller mit packendem Finale.

  • Folge 11 Donna Leon: Endstation Venedig DE , 2006

    Ein US-Sergeant mit Koks in der Tasche treibt tot in einem Canal. Captain Peters (Esther Schweins) vom NATO-Kommando ist Commissario Brunetti (Kockisch) bei den Ermittlungen keine Hilfe. Und die Drogen sind vermutlich nur ein Ablenkungsmanöver in dem Mordfall. Obwohl der vertrottelte Vice-Questore Patta (Michael Degen) den Commissario mit einem Gemäldediebstahl im Palazzo des dubiosen Signore Viscardis (Heiner Lauterbach) aufhält, rückt Brunetti unbeirrt den Amis auf den Leib…

  • Folge 10 Donna Leon: Verschwiegene Kanäle DE , 2005

    An der angesehenen Militärakademie San Martino hat es einen Toten gegeben: Im Waschraum entdeckt Kadett Belcredi (Robert Gwisdek) seinen Kameraden Ernesto, erhängt. Brunetti (Uwe Kockisch) aber glaubt nicht an Selbstmord. Auf der Suche nach den Hintergründen stößt der Commissario bei Anstaltsleiter Toscano (Udo Schenk) auf eine Wand aus selbstgefälliger Arroganz. Auch der Vater des Jungen, der frühere Politiker Moro (Walter Kreye), schweigt trotz seines Kummers stoisch zum Tod des Sohnes… Gelungen: Der Krimiquotenerfolg glänzt mit großartiger Besetzung. Dank Darstellern wie Robert Gwisdek und Udo Schenk fallen papierne Dialoge und zeitweilige Längen nicht allzu schwer ins Gewicht.

  • Folge 9 Donna Leon: Beweise, dass es böse ist DE , 2005

    Hat Reinigungskraft Florinda ihre Vorgesetzte erschlagen, bevor sie selbst tödlich verunglückte? Für Brunettis eitlen Vorgesetzten Patta (Michael Degen) ist der Fall schnell erledigt, doch der skeptische Kommissar Guido Brunetti (Uwe Kockisch) rollt ihn insgeheim neu auf. Auch Florindas Sohn Gabriel (Christoph Bach, „Dutschke“) forscht nach Antworten… Regisseur Sigi Rothemund verleiht dieser Donna-Leon-Adaption Tempo, Witz, Esprit und ein bisschen „Amore“. In seiner Verfilmung des dreizehnten Brunetti-Falls beeindrucken besonders Michael Degen, der seinen Vice-Questore Patta als irrenden Ermittler herrlich alt aussehen lässt, und Jungstar Christoph Bach als zu allem entschlossener Sohn der toten Reinigungskraft.

  • Folge 8 Donna Leon: Acqua alta DE , 2004

    Mies gelaunt stapft Commissario Brunetti (Uwe Kockisch) durch die überschwemmten Gassen Venedigs. Er ist auf dem Weg zur Archäologin Brett Lynch. Sie wurde überfallen und brutal verprügelt. Brunetti erfährt von Bretts Freundin Flavia (Leslie Malton), dass die Wissenschaftlerin eingeschüchtert werden sollte. Sie hatte entdeckt, dass zwei wertvolle chinesische Keramiken durch Duplikate ersetzt wurden. Kurz darauf wird Museumsdirektor Semenzato ermordet, der für die Sammlung verantwortlich ist. Auf der Suche nach dem Mörder stellt sich heraus, dass sich Semenzato nebenbei ein Zubrot im Antiquitätenhandel verdiente… Nicht nur die Lagunenstadt säuft beinahe im Dauerregen ab, auch die Story kann sich nicht allzu lange über Wasser halten.

  • Folge 7 Donna Leon: Sanft entschlafen DE , 2004

    Begüterte Senioren sterben schneller. Zumindest im Altenheim St. Leonardo scheint das der Fall zu sein. Eine junge Nonne teilt Kommissar Brunetti (Uwe Kockisch) ihren Verdacht mit, dann stürzt sie vor den Bus und fällt ins Koma. Brunetti glaubt nicht an einen Unfall. Er erfährt, dass zumindest eine der Toten ihr Vermögen dem Orden vermachte. Ist Pater Pio (Thomas Sarbacher) das schwarze Schaf? Der Beichtvater des Heims gehört einem Geheimorden an und besitzt ein Konto in der Schweiz… Wieder setzt eine Donna-Leon-Verfilmung Maßstäbe in Sachen Behäbigkeit. Das Drehbuch unterfordert Schauspieler wie Michael Degen, Tilo Prückner und Annett Renneberg mit hölzernen Dialogen. Nur die Venedig-Aufnahmen gondeln schön am Auge vorbei.

Mehr anzeigen