.

Friesland

DE | 2017 - 2024 | FSK: 12

Bewertung der Redaktion:

Locker-flockige Krimischnurre ohne größere Flauten

Während ihr Chef Leer zur sichersten Stadt Niedersachsens machen will, ermitteln die Cops Süher und Henk in einem Mordfall.

Gerade als ihr selbstherrlicher Chef Brockhorst den Bürgern von Leer sein neues Sicherheitskonzept schmackhaft macht, werden die Polizisten Süher und Henk zum Haus von Hanno Schlüter gerufen. Aber vom angeblich im Keller eingesperrten Einbrecher fehlt jede Spur. Dennoch fordert der Hausherr Polizeischutz.

Von seiner Frau Femke erfahren die Cops, dass Hanno unter Verfolgungswahn leide, was ihn auch seinen Job als Ingenieur gekostet hätte. Nun arbeitet er als Schleusenwärter. Dort stößt er anderntags auf die Leiche seiner Frau. Ist an Schlüters Paranoia doch was dran? Von Brockhorst der Inkompetenz bezichtigt, müssen Henk und Süher — statt den Tod der Wissenschaftlerin zu untersuchen — Überwachungskameras in Leer installieren. Aber natürlich ermitteln die beiden heimlich doch im Mordfall und stoßen bald auf eine heiße Spur…

Zuschauer, die eine raffiniert gedrechselte Geschichte mit überraschenden Wendungen suchen, werden hier nicht fündig. Aber das war noch nie der Anspruch der Küstenkrimi-Reihe, die es mittlerweile auf 13 Episoden bringt. Der große Trumpf von „Friesland“ sind die ewigen Kabbeleien zwischen den beiden Protagonisten Henk und Süher, die schrulligen Nebenfiguren und die überwiegend treffsicheren Pointen. Alle, denen das genügt, erwartet ein launiger Krimispaß.

Cast und Crew von "Friesland"

Cast

Süher Özlügül
Sophie Dal
Insa Scherzinger
Theresa Underberg
Wolfgang Habedank
Holger Stockhaus
Kommissar Jan Brockhorst
Felix Vörtler
Henk Cassens
Maxim Mehmet
Melanie Harms
Tina Pfurr
Yunus Özlügül
Yunus Cumartpay
Jens Jensen
Florian Lukas
Kim Erveling
Veronique Coubard
Overbeck
Roland Jankowsky
Aiko Möldenbrok
Andreas Guenther
Jessica Heulinger
Friederike Linke
Marion Mohn
Julia-Maria Köhler
Britta Schütte
Luise Heyer
Michael Meissner
Philipp Hochmair
Lucas Wilken
Artjom Gilz
Torben Martmann
Götz Schubert
Grit Larson
Genija Rykova
Thomas Däger
Roman Knizka
Patrick Diekmann
Nicholas Reinke
Sabine Freese
Julia Jäger (Jaeger)
Esther Fehrmansen
Julia Brendler
Elisabeth Veith
Sonsee (Ahray) Neu (Floethmann)
Dr. Silke Freymuth
Nina Kronjäger
Mina Wimmer
Franziska Wulf
Claas Lindberg
Steffen Jürgens
Klara Wachstieg
Katharina Wackernagel
Frida van Wieren
Birge Schade
Klaus Holsten
Florian Setter
Ingo Kessler
Oli Bigalke
Karin Mattissen
Sandra Borgmann
Claudia Luirs
Adina Vetter
Mara Mensen
Marita Breuer
Raimund Vastenauer
Heikko Deutschmann
Olaf Hungerbühl
Shenja Lacher
Jonas Ricklefs
Christian Näthe
Edgar Raabe
Patrick Kalupa
Luke
Florian Panzer
Schrödlinger
Frank Kessler
Oliver Gerdes
Patrick Joswig

Crew

Regisseur
Markus Sehr
Regisseur
Thomas Durchschlag
Regisseur
Dominic Müller
Regisseur
Alexander Coste
Regisseur
Martina Plura
Regisseur
Sven Nagel
Regisseur
Marc Rensing
Regisseur
Isabel Prahl
Regisseur
Patricia Frey
Mehr anzeigen

Ausstrahlungstermine von "Friesland" im TV

Die neuesten Episoden von "Friesland"

  • Folge 20 Friesland: Sterneduell DE , 2024
  • Folge 19 Friesland: Feuerteufel DE , 2023
    Originaltitel: Feuerteufel

    Eine Brandserie hält Leer in Atem: Innerhalb kurzer Zeit sind mehrere Scheunen in Flammen aufgegangen. Doch bei Sachschaden ist es am jüngsten Tatort nicht geblieben. Diesmal gab es ein Todesopfer. Auch beim nächsten Brand liegt eine verkohlte Leiche im Stroh. Die Polizisten Süher Özlügül und Henk Cassens nehmen die Ermittlungen in der Brandstiftung mit Todesfolge auf — unterstützt von Bestatter Habedank, der sich bei der freiwilligen Feuerwehr engagiert. Bald wird der Fall brandheiß: Sühers Bruder Yunus hatte mehreren Geschädigten kurz zuvor Versicherungen verkauft — nach dem ersten Brand war die Nachfrage dramatisch gestiegen. Auch Henk gerät in den Fokus der Ermittlungen, als brisante Informationen aus seiner Jugend auftauchen. Süher weiß nicht, wem sie noch trauen kann… Statt, wie üblich, Schmunzelhumor und urige Szenen in eine Krimihandlung zu verpacken, überrascht der 19. Fall der Reihe mit einer starken, wendungsreichen Story, in der wohlplatzierte, knackig formulierte Oneliner wie beiläufig einfließen. Mit Henk und Yunus als Tatverdächtigen, Apothekerin Melanie Harms als begeisterter Spurensucherin und Habedank als Feuerwehrmann wird das Stammensemble einmal durchgelüftet und frisch zusammengesetzt. Eine rundum gelungene Folge, die sich die Tanzparty am Ende redlich verdient hat.

  • Folge 16 Friesland: Fundsachen DE , 2022

    Yunus hat mal wieder eine todsichere Geschäftsidee und versucht, seine Schwester Süher bei einem Strandspaziergang von einer Investition zu überzeugen. Doch die Polizistin wird schnell abgelenkt: Einige Meter weiter liegt eine Leiche im Sand. Und die nächste Überraschung wartet schon: Ausnahmsweise lässt Hauptkommissar Brockhorst Süher und ihrem Kollegen Henk fast freie Hand bei den Ermittlungen. Denn er hat eine Versetzung in Aussicht und zeigt sich daher äußerst großzügig. Die beiden Dorfpolizisten lassen sich das nicht zweimal sagen. Apothekerin und Hobby-Forensikerin Insa liefert ihnen den ersten Hinweis: An einem Schuh, den Henk am Tatort gefunden hat, kleben Spuren einer Tapete aus den Siebzigern… Es entspinnt sich ein vielschichtiger Fall, in dem die Frage, was die Truppe Brockhorst zum Abschied schenken könnte, fast ebenso wichtig ist wie die Mordermittlung. Drehbuchautorin Mariann Kaiser und Regisseur Dominic Müller, der bereits die erste „Friesland“-Folge und über ein Dutzend „Wilsberg“-Filme inszeniert hat, heben mit viel Feingefühl die schrulligen Eigenarten der liebgewonnenen Charaktere hervor. So können Fans der Reihe nur zustimmen, wenn es am Ende heißt: „Never change a winning team.“

  • Folge 15 Friesland: Prima Klima DE , 2022
  • Folge 13 Friesland: Bis aufs Blut DE , 2022

    Dort fehlt vom angeblichen Einbrecher aber jede Spur. Vergeblich fordert der Mann Polizeischutz. Von seiner Frau Femke erfahren die Cops, dass Hanno unter Verfolgungswahn leide. Anderntags wird allerdings nicht Hanno, sondern Femke ermordet aufgefunden. Hat ihr Mann etwas damit zu tun? Und hätten Süher und Henk den Tod von Femke verhindern können, wenn sie Hanno geglaubt hätten? Brockhorst verkündet, dass die Aufklärung des Falles Chefsache ist; Henk und Süher sollen sich währenddessen um die Umsetzung seines neuen "Sicherheitskonzepts" bemühen. Dafür sollen zahlreiche Überwachungskameras im öffentlichen Raum installiert werden. Natürlich laufen die beiden Situationen in einem kuriosen Zustand zusammen... Zuschauer:innen, die eine raffiniert gedrechselte Geschichte mit überraschenden Wendungen suchen, werden hier nicht fündig. Das große Pfund der Reihe sind die Kabbeleien zwischen den beiden Protagonisten, die schrulligen Nebenfiguren und treffsichere Pointen. Alle, denen das genügt, erwartet ein launiger Krimispaß.

  • Folge 12 Friesland: Haifischbecken DE , 2021
  • Folge 11 Friesland: Gegenströmung DE , 2020

    Henk Cassens stößt beim Joggen auf eine bewusstlose, leicht verletzte Frau. Wieder bei sich, weiß sie angeblich weder wer sie ist, noch was passiert ist. Der Polizist nimmt sie mit aufs Revier, von wo sie sich kurz darauf verdrückt. Ausgerechnet von Kommissar Overbeck erfährt Cassens, dass er die wegen Brandstiftung gesuchte Ökoaktivistin Kerstin Wittmar entkommen ließ. Der Münsteraner Ermittler will in Leer ein Boot zu kaufen, um damit bei Apothekerin Insa zu punkten. Allerdings lässt er sich vom Verkäufer übers Ohr hauen. Die Neuerwerbung ist marode, und unter Deck wartet die nächste unliebsame Überraschung. Aus einem Schrank kippt die Leiche von Johannes Siefke, Sicherheitschef des Emssperrwerks. In der Nacht zuvor war er mit der gesuchten Kerstin Wittmar im Jachthafen gesehen worden… Zum zweiten Mal in Folge muss Henk ohne seine Partnerin Süher ermitteln. Darstellerin Sophie Dal ist in der Babypause. Dafür nervt der mit unangebracht viel Selbstbewusstsein gesegnete Overbeck aus der „Wilsberg“-Reihe das Stammensemble. Verantwortlich dafür ist Drehbuchautor Stefan Rogall, der bereits die beiden Crossover-Folgen „Moderney“ und „Wellenbrecher“ ganz launig hinbekam.

  • Folge 10 Friesland: Aus dem Ruder DE , 2020

    Kollegin Süher fährt auf Fortbildung, so muss Henk (Maxim Mehmet) allein ermitteln: Claudia, die Ruder-Hoffnung der Leeraner Polizei, starb an Herzversagen. Kommissar Brockhorst (Felix Vörtler) ist erschüttert über ihren Tod, der sich bald als Mord herausstellt. Unterstützung erhält Henk von Apothekerin und Hobby-Schnüfflerin Insa Scherzinger (Underberg), die Claudias Platz im Ruderboot einnimmt, um undercover zu ermitteln. Bestatter Habedank (Holger Stockhaus) hat ein anderes Problem: Claudia hat keine Angehörigen, wer zahlt die Beerdigung? Da taucht eine Schwester der Verstorbenen auf… Kein Ostfriesenwitz, sondern eine witzig-spannende Krimistory in Ostfriesland. Da wird gemordet, gedopt, gerudert, geflirtet. Martina Plura drehte auch den schrägen Krimi-Thriller „13 Uhr mittags“.

  • Folge 9 Friesland: Hand und Fuß DE , 2019
  • Folge 8 Friesland: Asche zu Asche DE , 2019
  • Folge 7 Friesland: Schmutzige Deals DE , 2018

    Holger Frerichs stirbt auf dem elterlichen Hof in einer Jauchegrube, die leer sein sollte: Hat er die Mastbauern so sehr gegen sich aufgebracht? Kommissar Brockhorst hält Pleitebauer Aiko, den Cousin von Apothekerin Insa (Theresa Underberg), für den Täter. Die Polizisten Süher und Henk (Sophie Dal, Maxim Mehmet) fühlen lieber Frerichs neuer Flamme aufn Zahn. Frerichs stille Teilhaber, Sühers Bruder und Bestatter Habedank, fragen sich derweil, was aus dem Häcksler wird, in den der Tote ihr Geld investiert hat… Maxim Mehmets zweiter Einsatz als Florian-Lukas-Nachfolger wirkt stimmiger als der erste: lakonisch-friesisches Bauerntheater, angenehm „down to earth“, mit den gewohnt guten Nebenfiguren (Stockhaus, Underberg u. a.) und einer angemessen verwinkelten Story.

  • Folge 5 Friesland: Krabbenkrieg DE , 2017

    Alarmstimmung in Leer: Gewaltverbrecher Arne Terjehusen ist wieder draußen – und bricht sogleich in die Apotheke von Insa Scherzinger (Theresa Underberg) ein. Dabei wird er von Polizistin Süher Özlügül (Sophie Dal) in Nothilfe erschossen. Özlügül ist geschockt und ermittelt mit Kollege Jens Jensen (Florian Lukas) die Hintergründe. Bei der Spurensuche fällt ihnen die tiefgefrorene Leiche von Fischhändler Heulinger vor die Füße. Der „Krabbenbaron“ hatte viele Feinde… Frisch ist die Luft, trocken der Humor: Hinter schmucken Bildern schält sich in dieser Folge ein Drama um Fischerkrise, Gier, Schuld und Rache heraus.

  • Folge 4 Friesland: Irrfeuer DE , 2017

    Zum Höhepunkt des Volksfests an der ostfriesischen Küste lodert ein Freudenfeuer am Strand. Doch in den Flammen entdecken die Polizisten Jens Jensen (Florian Lukas) und Süher Özlügül (Sophie Dal) eine Leiche. In den verkohlten Resten finden sich nur spärliche Hinweise. Jens ist besorgt. Könnte die Tote seine neue Freundin, Ökoaktivistin Klara (Katharina Wackernagel), sein? Die lebt auf dem Brachland, das als Vogelschutzgebiet ausgewiesen werden soll, und ist zum Glück wohlauf. Kommissar Brockhorst (Felix Vörtler) findet aber noch eine Spur in der Asche: seltsame Runensteine, die wohl aus der Heimatarchiv-Sammlung von Bestatter Wolfgang Habedank (Holger Stockhaus) stammen. Handelt es sich hier um einen Ritualmord einer heidnischen Sekte? Mittlerweile ist die Identität der Toten geklärt: Sabine Feig von Klaras Vogelschutzverein. Sabine war mit ihrem Bruder Bertram (Thomas Schmauser) aneinandergeraten, der im Schutzgebiet einen Campingplatz bauen wollte… Im Konzert der vielen Provinzkrimis spielt die „Friesland“-Reihe erste Geige. Zwischen trockenem Witz und unterhaltsamer Mörderjagd wunderbar austariert, vereint der Krimi finstere Gesellen, eine pfiffige Hobbypathologin (Theresa Underberg) und viele Haschkekse.

Mehr anzeigen