In "Saltburn" trifft Barry Keoghan als Oliver Quick auf seinen wohlhabenden Kommilitonen Felix Catton (Jacob Elordi). Als dieser Oliver auf das Familienanwesen einlädt, entwickelt sich aus Freundschaft eine Obsession. Mit seinen provokanten Szenen erzeugt der Film eine spannende Dynamik, ganz unter dem Motto "Eat The Rich". Hier gibt's 5 weitere Filme mit ähnlicher Stimmung.

Triangle of Sadness

Triangle of Sadness

Gesellschafts-Satire, SE, FR, GB, DE, 2022
Im Cannes-Gewinner 2022 lässt Regisseur Ruben Östlund den Geldadel satirisch Schiffbruch erleiden.

The Menu

The Menu

Komödie, US, 2022
"The Menu" nimmt das Thema "Eat The Rich" sehr wörtlich. Ein junges Paar Tyler und Margot folgt einer Einladung zu einem Gastronomiespektakel. Die hochrangigen Gäste sind im...

Der talentierte Mr. Ripley

Der talentierte Mr. Ripley

Psychothriller, US, 1999
Tom Ripley soll den reichen Dickie finden und zu seinem Vater zurückbringen. Ripley verfängt sich dabei in einem Lügennetz und findet Gefallen am Lifestyle der Reichen und Schönen.

Glass Onion: A Knives Out Mystery

Glass Onion – A Knives Out Mystery

Krimi, US, 2022
Detektiv Benoit Blanc wird in der "Knives Out"-Fortsetzung von einem Tech-Milliardär Miles Bron mit dessen erfolgreichen Freunden nach Griechenland eingeladen, um ein...

The Killing of a Sacred Deer

The Killing of a Sacred Deer

Kunstdrama, IE, GB, 2017
Barry Keoghan hat mit der Rolle des Halbwaisen Martin 2017 bereits eine ähnliche Rolle wie in "Saltburn" gespielt. In "The Killing of a Sacred Deer" fühlt sich der Herzchirurg Steven Murphy gegenüber Martin verpflichtet, dessen Vater auf seinem Operationstisch verstorben ist. Doch der seltsame Martin bringt nur Unheil in Stevens Familie.