Nach "Calvin am Goldstrand", "Good Luck Guys" und aktuell "Bei Gina-Lisa läuten die Hochzeitsglocken" verzichtet ProSieben ab dem 21. März am späten Donnerstagabend auf weitere Reality-Ware, die vom Streamingportal Joyn ins Free-TV gespült wurde. Die Quoten waren ohnehin meist katastrophal, selbst die Dating-Reality mit Gina-Lisa Lohfink fiel zuletzt trotz eines überragenden "Germany's Next Topmodel"-Vorlaufs in den einstelligen Bereich zurück. Selbst "Forsthaus Rampensau Germany" funktionierte zur besten Sendezeit nicht wirklich gut.

"Beauty & The Nerd" kehrt zurück ins Programm

Stattdessen präsentiert ProSieben ab dem 21. März die Reality-Show "Beauty & The Nerd". Im Anschluss an Heidi Klums Topmodel-Suche werden sechs Folgen zu sehen sein, wobei es sich dabei nicht um Erstausstrahlungen handelt, sondern um Wiederholungen der vierten Staffel. Die Episoden wurden erstmals im Sommer 2023 ausgestrahlt, nachdem die Staffel vor zwei Jahren kurzfristig aus "produktionstechnischen Gründen" verschoben worden war.

Die Wartezeit hatte sich indes gelohnt, denn im Durchschnitt erreichte die vierte "Beauty & The Nerd"-Staffel 0,57 Millionen 14- bis 49-jährige Zuschauer, die für einen Marktanteil von guten 12,9 Prozent standen. Insgesamt war das Ergebnis mit 0,83 Millionen Zuschauern und 3,8 Prozent ebenfalls ordentlich.

Der Beitrag erschien zuerst bei quotenmeter und wurde von TVSpielfilm.de-Autoren um weitere Informationen ergänzt. Kontakt zum Partner hier.