.

Der Killer

Originaltitel: The KillerUS | 2023 | 118 Min. | FSK: 16
Auf Abruf verfügbar bei: Anzeige

Bewertung der Redaktion:

Finchers Spannungsinszenierung gleicht die langweiligeren Momente wieder aus

IMDb-Bewertung: 6,7 von 10

Nach einem verpatzten Job fürchtet ein Attentäter plötzlich selber um sein Leben – und jagt seine Auftraggeber.

David Fincher ist ein äußerst fairer Filmemacher. Von der ersten Sekunde seines neuen Werkes an macht er klar, was das Publikum zu erwarten hat. Während der namenlose Auftragsmörder (Michael Fassbender) in Paris darauf wartet, dass sein Ziel eintrifft, rezitiert er im Gedanken die Einstellungsvoraussetzungen seines Berufs. Eine davon: Wer sich schnell langweilt, sollte sich eine andere Beschäftigung suchen. Eine zweite lautet, dass man nie hinterfragen sollte, ob die Ermordung des Ziels moralisch gerechtfertigt ist. Genau diese zwei Punkte sollte auch jeder beachten, der sich „Der Killer“ anschaut.

Tatsächlich braucht der Film eine Weile, um in die Gänge zu kommen. Enervierend langsam wird gezeigt, wie der Profikiller von einer Bürobaustelle aus die Umgebung auskundschaftet, Yogaübungen macht und die halbe Diskografie von The Smiths hört. Doch die Ankunft der Zielperson lässt nicht nur den per Armbanduhr überprüften Puls des Attentäters hochschnellen. Als er auch noch sein Ziel verfehlt, eine Unbeteiligte erschießt und aus Paris abhauen muss, sorgt Finchers brillante Inszenierung für echten Nervenkitzel. Nach erfolgreicher Flucht in die Dominikanische Republik geht die Arbeit für den kaltblütigen Killer jedoch erst richtig los. Aus Rache für den verpatzten Job steht er nun plötzlich selbst auf der Abschussliste und muss kreuz und quer durch die USA reisen, um die Verantwortlichen aus dem Verkehr zu ziehen.

Da der gesamte Film aus Perspektive des Titelhelden erzählt wird und er das Publikum aufgrund seines Off-Kommentars zum Mitverschwörer macht, fiebert man automatisch mit ihm mit. Allerdings verrät Fincher bis zum Ende nicht, wie der auslösende Moment des Films zu beurteilen ist. War die Zielperson der Verantwortliche für einen Genozid, oder hat er in einem Laden nur ein Kaugummi mitgehen lassen? Niemand weiß es. Moral ist in der Welt von „Der Killer“ kein Faktor. Überhaupt wird nicht ganz klar, was Fincher mit dem Film bezweckt. Er selber sagt: „Ich hoffe, dass jemand den Film sieht und Angst bekommt vor dem, der im Baumarkt hinter ihm steht.“ Das ist ihm gelungen. Allerdings könnte es auch sein, dass man uns demnächst im Urlaub komisch anschaut. Schließlich sagt der Killer im Film, er habe sein Outfit einem deutschen Touristen nachempfunden.

Cast und Crew von "Der Killer"

Cast

Der Killer
Michael Fassbender
Die Expertin
Tilda Swinton
Der Anwalt - Hodges
Charles Parnell
Der Klient - Claybourne
Arliss Howard
Dolores
Kerry O'Malley
Magdala
Sophie Charlotte

Crew

Regie:
David Fincher