In der letzten Zeit setzte RTL am Samstagmorgen auf acht Folgen "Eine schrecklich nette Familie" – mit überschaubarem Erfolg. In der Zielgruppe lag der Marktanteil weiter unter dem Senderschnitt. Das will man sich in Köln nicht länger anschauen. Bereits ab dem kommenden Wochenende fliegt die US-Sitcom aus dem Programm.

Stattdessen werden mehr Episoden "Der Blaulicht Report" gezeigt. Die Scripted Reality-Block startet (planmäßig) bereits um 4.15 Uhr und wird ab 7.45 Uhr um vier weitere vier Folgen verlängert. Danach (11.45 Uhr) geht es mit Barbara Salesch wie kommuniziert weiter.

Hier der neue Ablauf ab Programmwoche 33:

  • 05.45   Der Blaulicht-Report / wie geplant
  • 06.45   Der Blaulicht-Report / wie geplant
  • 07.45    Der Blaulicht-Report / Programmänderung
  • 08.45   Der Blaulicht-Report / Programmänderung
  • 09.45   Der Blaulicht-Report / Programmänderung
  • 10.45    Der Blaulicht-Report / Programmänderung
  • 11.45     Barbara Salesch – Das Strafgericht / wie geplant
  • 12.45    Barbara Salesch – Das Strafgericht / wie geplant
  • 13.45    Ulrich Wetzel – Das Strafgericht / wie geplant
  • 14.45    Ulrich Wetzel – Das Strafgericht / wie geplant
  • 15.45    Ulrich Wetzel – Das Strafgericht / wie geplant
  • 16.45    Explosiv Weekend / wie geplant

Kommt die Neuauflage von "Eine schreckliche Familie"?

"Eine schrecklich nette Familie" lief von 1987 bis 1997 in elf Staffeln und entwickelte sich zur Kultserie. Zuletzt wurde berichtet, dass die Sitcom eine animierte Neuauflage bekommen soll.

Der "Blaulicht Report" über die Arbeit verschiedener Berufsgruppen wie Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst wurde von 2015 bis 2017 für RTL produziert,