Als Han Solo in "Star Wars" schaffte Harrison Ford den Durchbruch und wurde zu einem der erfolgreichsten Schauspieler aller Zeiten. Bevor er den Weltraumpiloten mimte, war er bereits rund zehn Jahre im SchauspielgeschĂ€ft und stand fĂŒr verschiedene Fernsehserien und Filmproduktionen vor der Kamera. In seiner Filmografie taucht auch ein Film auf, auf den der "Indiana Jones"-Darsteller im Nachhinein wohl nicht besonders stolz ist: Nur wenige Wochen vor seinem "Star Wars"-DebĂŒt spielte er in einem bescheidenen Horrorfilm nach dem Vorbild von "Der Exorzist" mit.

Besessen: Harrison Ford fÀngt in dem Gruselfilm Feuer

Harrison Ford als Lehrer in "Besessen".

NBC

Harrison Ford als Lehrer in "Besessen".

Nach dem Kassenschlager "Der Exorzist" von 1973 wollten einige Filmemacher auf die Erfolgswelle aufspringen. So entstanden in den 70er Jahren mehrere Exorzismus-Filme, die sich an dem Horrorklassiker ĂŒber die Teufelsaustreibung der jungen Linda Blair orientierten. Einer davon war "Besessen", in dem es um eine katholische MĂ€dchenschule geht, die von einer Reihe mysteriöser BrĂ€nde betroffen ist. Ein ehemaliger Geistlicher soll die Sache aufklĂ€ren und ist bald davon ĂŒberzeugt, dass etwas Böses die Schule heimsucht. Im Laufe des Films gilt es herauszufinden, in wessen Körper sich der DĂ€mon verbirgt.

Harrison Ford spielt den schmierigen Chemielehrer Mr. Winjam, der vor der Tafel stehend durchaus an spĂ€tere Unterrichtsszenen von Dr. Indiana Jones erinnert. In "Besessen" ist er jedoch nicht nur Lehrer, sondern auch der Ex-Partner der Schuldirektorin und hat eine AffĂ€re mit einer seiner SchĂŒlerinnen. Nach einem intimen Moment mit ihr geht er plötzlich in Flammen auf, was fĂŒr eine der wenigen schockierenden Szenen - und den einzigen Todesfall - im Film sorgt. Schließlich lief der Film im linearen Fernsehprogramm auf NBC, weshalb er weniger auf Grausamkeit und mehr auf Dialoge setzt.

MittelmĂ€ĂŸiger Exorzismusfilm mit Starbesetzung

Neben Ford sind in "Besessen" noch weitere Darsteller zu sehen, die spĂ€ter im FilmgeschĂ€ft Erfolge feiern sollten. Joan Hackett, die fĂŒr ihre Rolle in "Only When I Laugh" fĂŒr den Oscar als beste Nebendarstellerin nominiert wurde, spielt die Schuldirektorin. Die Klassenbeste wird von Diana Scarwid verkörpert, die als Christina Crawford in "Meine liebe Rabenmutter" große Erfolge feierte. Den Detektiv mimt James Farentino, der spĂ€ter eine Rolle in der Kultserie "Melrose Place" ĂŒbernahm.