.

Die Schöne und das Biest

Originaltitel: Beauty and the BeastUS | 1991 | 84 Min. | FSK: 0
Auf Abruf verfügbar bei: Anzeige

Bewertung der Redaktion:

  • Humor
  • Anspruch
  • Action
  • Spannung
  • Erotik
Community

Große Gefühle in düsterer Farbenpracht

IMDb-Bewertung: 8,0 von 10

Zeichentrickmärchen um die Macht der wahren Liebe. Mit dem 30. abendfüllenden Trickfilm landete die Firma Disney einen ihrer größten Erfolge.

Es war einmal ein Prinz, der machte einen kolossalen Fehler. In seiner Arroganz verweigerte er einer armen alten Frau einen kleinen Gefallen. Die Alte entpuppte sich als Zauberin, verwandelte sein Schloss in einen Sanierungsfall, das Personal in Haushaltsartikel und den Prinzen selbst in ein abscheuliches Biest. Der Fluch kann nur gebrochen werden, wenn der Prinz bis zu seinem 21. Geburtstag die wahre Liebe entdeckt.

Schnitt: Im Nachbardorf verzweifelt die kluge Belle an der Beschränktheit ihrer Mitbürger, speziell ihres aufgeblasenen Verehrers Gaston. Das Schicksal will es, dass ihr Vater sich auf das Schloss des Biests verirrt und dort im Kerker landet. Belle bietet sich zum Gefangenenaustausch an. So lebt die Schöne auf dem Schloss, umsorgt von freundlichem Teegeschirr und anderen Helfern. Bald wird ihre Schönheit und Liebesfähigkeit auch das feindselige Biest rühren …

Herz, Witz, tolle Animation und viel Musik – selten war so viel Disney in einem Disney-Film. Titelsong und Musik erhielten je einen Oscar, es hagelte weitere Preise, die Produzenten studierten die Einspielergebnisse, nickten zufrieden und bauten noch ein paar vergoldete Erker und Türmchen an ihre Schlösser an.

Cast und Crew von "Die Schöne und das Biest"